Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Borken e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Gremientagung, Sonstiges

Neuer DLRG-Vorstand blickt trotz Herausforderungen positiv auf die kommenden Monate

Veröffentlicht: Sonntag, 28.02.2021
Autor: Tobias van der Linde
Am vergangenen Sonntag fand in einem digitalen Format die Mitgliederversammlung der DLRG Ortsgruppe Borken statt. Zwar mussten coronabedingt viele Veranstaltungen und Kurse im vergangenen Jahr ausfallen, was dazu führte, dass deutlich weniger Schwimmabzeichen abgenommen werden konnten, doch es gab auch positive Nachrichten zu verkünden. So konnte ein neues Fahrzeug mit passendem Anhänger für die Wasserrettungseinsätze erworben werden, das nun auch von den jüngeren Mitgliedern mit der Führerscheinklasse BE gefahren werden kann. Vorausgegangen war der Verkauf des alten Fahrzeuges, der die Neuanschaffung ermöglicht hatte. Außerdem wurde turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt und der alte Vorstand nach Vorstellung des Kassenberichtes durch Manfred Woeste auf Empfehlung der Kassenprüfer entlastet. Vorsitzender bleibt Hendrik Enck, der sich bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Martin Thesing, Ewald Rensing, Christian Terbuyken, Sonja Terfrüchte, Dominik Papenberg, Christian Roers, Ulrich Pohl und Günter Finke für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz bedankte. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden wird mit den langjährigen Vorstandsmitgliedern Jörg Eming und Henrik Schlüter nun doppelt besetzt. Das Amt der Geschäftsführerin übernimmt Andrea Jechoreck. Außerdem neu im Vorstand sind Tobias van der Linde, Lena Radke, Eva-Maria Peters, Manuel Niebeling, Mike Wiescherhoff und Manuel Terbuyken. Tobias van der Linde wurde als Leiter Vereinskommunikation bestätigt, dessen Aufgaben er bereits 2020 kommissarisch übernommen hatte. Lena Radke wurde zur Fachwartin für Gleichstellung und Prävention gewählt, Eva-Maria Peters zur Leiterin Schwimmen, Manuel Niebeling zum Fachwart Bootswesen, Mike Wiescherhoff zum Fachwart für Gefahrenabwehr und Manuel Terbuyken zum Beisitzer. Die übrigen Ämter werden durch die bisherigen Vorstandsmitglieder weitergeführt. Hendrik Enck lobte den außerordentlichen Einsatz und die Kreativität der Übungsleitenden, die ihre Gruppenstunden und Übungsabende schnell an die neue Coronasituation angepasst und teilweise auf digitale Formate umgestellt hatten. „Nur so können wir trotz der derzeitigen Kontaktbeschränkungen eine kontinuierliche Aus- und Weiterbildung unserer Mitglieder sicherstellen, um weiterhin auf potenzielle Wasserrettungseinsätze vorbereitet zu sein.“ Der gesamte Vorstand der Ortsgruppe blickt daher positiv auf die kommenden Monate und hofft, zeitnah auch den Schwimmbetrieb wieder aufnehmen zu können. Andrea Terbuyken wies darauf hin, dass die Ortsgruppe bestens vorbereitet sei: „wir haben während der gesamten Coronapandemie zeitnah auf neue Bestimmungen reagiert und schnell unsere Hygienekonzepte angepasst. Außerdem wurde gemeinsam mit den Trainern ein System entwickelt, wie der Trainingsbetrieb schrittweise gestartet werden kann“. Alle Informationen zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs werden über die Homepage sowie über die sozialen Medien (Facebook/Instagram) bekannt gegeben, sobald die Coronasituation einen sicheren Trainingsbetrieb zulässt

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing