Einsatzfahrzeuge

Die DLRG Ortsgruppe Borken verfügt über zwei Einsatzfahrzeuge, die beide mit einer Sondersignalanlage ausgerüstet sind. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um einen Gerätewagen Wasserrettung (GW-W) vom Typ Renault Master und einen Gerätewagen Tauchen (GW-T) vom Typ Citroën Jumper. Im Einsatzfall dürfen entsprechend ausgebildete Kraftfahrzeugführer nach Alarmierung durch die Kreisleitstelle mit diesen Fahrzeugen auch unter "Wegerecht", d.h. mit Blaulicht und Einsatzhorn, zur Einsatzstelle fahren.

Gerätewagen Wasserrettung (GW-W)

Am 30.06.2018 konnten wir unseren neuen GW-W in Betrieb nehmen. Dieses Fahrzeug ersetzt den alten GW-W, den wir seit 2003 genutzt haben und so langsam in die Jahre kam. Bei dem Basisfahrzeug handelt es sich um einen Renault Master Combi L2H2 3,5t Energy dCi 170. Um den vielfältigen Anforderungen in der DLRG gerecht zu werden, wurden folgende Sonderumbauten vorgenommen: Einzelsitze mit Schnellverschlussfuß (zur variablen Positionierung) - Klapptisch - LED Innenbeleuchtung - Funk - Sondersignalanlage Hänsch DBS 4000 vorne und hinten - LED Umfeldbeleuchtung - 230V Einspeisung - Zusatzbatterie - Ladegeräte.

Technische Daten
Typ:Renault Master Combi L2H2 3,5t Energy dCi 170
Baujahr:2017
Indienststellung:2018
Leistung:170 PS / 125 KW
Länge:5,55 m
Breite:2,07 m
Sitzplätze:9
Funkausstattung:BOS-Digitalfunk, BOS-Analogfunk, DLRG-Betriebsfunk
Ausstattung:Sondersignalanlage, Notfallkoffer
Einsatzbereich:

Transport von Personen, Boot und sonstigem Material

Gerätewagen Tauchen (GW-T)

Technische Daten
Typ:Citroën Jumper
Baujahr:2008
Indienststellung:2011
Leistung:157 PS / 116 KW
Länge:6,36 m
Breite:2,05 m
Sitzplätze:7
Funkausstattung:BOS-Digitalfunk, BOS-Analogfunk, DLRG-Betriebsfunk
Ausstattung:Sondersignalanlage, Tauchausrüstung, Notfallrucksack, Lichtmast, diverses Werkzeug
Einsatzbereich:Transport von Personen, Boot und sonstigem Material